Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Humus ist Leben und darf kein Abfall sein!

Am 27. November 2016 stimmt die Zürcher Stimmbevölkerung über das Planungs- und Baugesetz ab. Die Vorlage verlangt, dass bei Neueinzonungen auf wertvollem Kulturland entsprechende Kompensationen (durch Auszonungen oder durch Aufwertung) geleistet werden müssen. Diese gesetzliche Verankerung bringt ein zusätzlicher Schutz unseres Kulturlandes

 

Hauptanliegen der Vorlage ist die Regelung zur Verwertung von wertvollen Oberböden bei Aushub aus dem Siedlungsgebiet. Heute wird dieses wertvolle Material leider häufig in Deponien entsorgt. Mit Annahme des Planungs- und Baugesetzes wird sichergestellt, dass dieses Bodenmaterial statt entsorgt für die Aufwertung unserer Böden eingesetzt wird, damit auf diesen Böden auch künftig heimische Nahrungsmittel produziert werden können.

 

AKTUELL

Das Zürcher Stimmvolk hat über die Revision des Planungs- und Baugesetzes abgestimmt. Das Nein zeigt, dass die Bevölkerung den bestehenden Kulturlandschutz als ausreichend wahrnimmt.

Zur Pressemitteilung

Zürcher Bauernverband      |        8600 Dübendorf       |        Impressum